Teamentwicklung im digitalen Zeitalter

Kompetenzen nutzen – Zusammenarbeit fördern
(Methoden-Seminar)

Die Zeiten ändern sich. Früher galt „Oben wird gedacht, unten wird gemacht.“ Heute geht es darum, dass Mitarbeiter sich ständig weiter qualifizieren und ihr Fachwissen, ihre Kompetenzen einbringen. Entscheidungen, die früher nur auf der Chefebene möglich waren, werden mehr und mehr an die Mitarbeiter delegiert. Sie sind die Fachleute, die in ihrem Arbeitsbereich am besten wissen, was geht und was man sein lassen sollte.

Diese Denkweise fordert Mitarbeiter und Führungskräfte gleichermaßen heraus. Die einen müssen lernen mehr Verantwortung zu übernehmen und in Zusammenhängen zu denken, die anderen müssen lernen, loszulassen, zu vertrauen und Fehler zu akzeptieren. Von der persönlichen Entwicklung zur Teamentwicklung ist die Forderung im Digitalen Zeitalter. Wenn Mitarbeiter gut im Team zusammenarbeiten, bringt das viele Vorteile für den Einzelnen, für das Team und letztlich für das gesamte Unternehmen.

Das ist aber keine Selbstverständlichkeit, denn wo Menschen sind, da menschelt es. Das heißt: Es entstehen Konflikte, Feindschaften, Verletzungen und Ab- und Ausgrenzungen bis hin zum Mobbing. Das alles behindert sehr oft Prozesse auf der Sachebene. Um auch das Silodenken aufzulösen, braucht es neben der persönlichen Entwicklung auf der Sach- und Beziehungsebene im Team, vor allem aber auch abteilungsübergreifende Maßnahmen zur Zusammenarbeit. Teamentwicklung wird im Zeitalter der Digitalisierung aus diesem Grund immer mehr an Bedeutung zunehmen.

Seminar-Inhalte:

  • Wie Teams besser zusammenarbeiten können
  • Von der eigenen persönlichen Entwicklung zur Teamentwicklung – wie geht das?
  • Spielregeln für gute Teamarbeit / Zusammenarbeit gemeinsam entwickeln
  • Die Bedeutung der Schwarmintelligenz für eine gute Zusammenarbeit
  • Konflikte ansprechen ohne zu verletzen, konstruktive Streitkultur entwickeln – Was heißt das? Wie geht das?
  • „Die Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners“ und „Niemand hat das Recht, recht zu haben, aber jeder hat das Recht auf seine Meinung, seine Gefühle und seinen Standpunkt“ – Was bedeutet das für die Kommunikation und für Entscheidungsprozesse im Team?
  • Die Notwendigkeit der Team-Supervision zur Teamentwicklung, am Beispiel einer Teamaufstellungsarbeit, erleben

Sie lernen selbst in Übungen mit der Gruppe die Bedeutung der Schwarmintelligenz in Verbindung mit der entstehenden Gruppendynamik zur Entwicklung eines arbeitsfähigen Teams kennen. Ergänzend dazu erhalten Sie Informationen durch die Trainer. Sie erhalten Feedback „Wie Sie auf andere wirken“, nachdem Sie zuvor eine Selbsteinschätzung abgegeben haben.

Leitung: Rolf Birmelin und Hans Schuwald.
Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich an Führungskräfte, Gründer, Projekt- u. Teamleiter, Teilnehmer der Coach und Beraterausbildung.
Preis pro Teilnehmer: 2650,- EUR zzgl. MwSt. Kosten für VP/Getränkeanteil während des Seminars werden separat in Rechnung gestellt.



Datum & Zeit:
Seminarzeitraum: 25.05.2020 - 27.05.2020
Ganztags

Veranstaltungsort:
Tagungs- und EVENTbühne in Kimratshofen - Akademie für Emotionale und Soziale Kompetenz



Seminar/Veranstaltung Buchen:

Buchungen für dieses Seminar sind nicht mehr möglich.